Startseite » Themen » Suchtberatung/-therapie » Stationäre Hilfen

Stationäre Hilfeangebote PDF Drucken E-Mail

Stationäre Hilfeangebote


1. Übergangseinrichtungen

Übergangseinrichtungen nehmen Menschen auf, die direkt von der Scene kommen und die z.B. für eine Langzeittherapie noch nicht motiviert sind, aber trotzdem für eine begrenzte Zeit in einem suchtmittelfreien Raum leben möchten. In Übergangseinrichtungen können z.T. auch Entgiftungen durchgeführt werden.

2. Stationäre Therapieeinrichtungen

Die stationären Therapieeinrichtungen in Hessen zeichnen sich durch Behandlungsvielfalt und individuelle Therapiegestaltung mit einem hohen Maß an Beziehungskontinuität aus. Die Differenzierung der Angebote ist weit fortgeschritten. So gibt es z.B. Einrichtungen speziell für Frauen mit Kindern, wie auch eine jeweils individuell abgestimmte Behandlungsdauer. Kurzzeittherapeutische Einrichtungen bieten die Möglichkeit der Wiederholung einer Therapie in kompakter Form. Zunehmend werden kombinierte Konzepte aus stationärer Kurzzeittherapie und anschließender ambulanter oder teilstationärer Weiterbehandlung erprobt. Eine Übersicht über die Angebote der stationären Entwöhnungseinrichtungen in Hessen finden Sie hier.

3. Entgiftung im Psychiatrischen Krankenhaus und im Allgemeinkrankenhaus

Bevor eine stationäre Therapie begonnen werden kann, wird i.d.R. eine körperliche Entgiftung durchgeführt. Stationäre Entgiftungsbehandlungen werden auf ärztliche Einweisung in internistischen oder psychiatrischen Stationen der Allgemeinkrankenhäuser oder in speziellen Suchtstationen der Zentren für soziale Psychiatrie durchgeführt. Neben der körperlichen Entgiftung werden Suchtbegleit- und -folgeerkrankungen behandelt. Der körperliche Entgiftungsprozess wird durch therapeutische Einzel- und Gruppengespräche, Physiotherapie, Ergotherapie, Autogenes Training und Freizeitangebote unterstützt.
Die Entgiftungsbehandlung bei Opiatabhängigkeit wird in der Regel bei Bedarf medikamentös unterstützt durchgeführt. Die Entgiftungsbehandlung beinhaltet Motivationsarbeit mit der Zielrichtung eines suchtmittelfreien Lebens.