Startseite

Einfluss des Suchtmittelkonsums auf die Wirtschaft

Daten und Fakten: Einfluss des Suchtmittelkonsums auf die Wirtschaft

 

 

Volkswirtschaftliche Schäden Deutschland Hessen Quelle

Jährliche Folgekosten alkoholassoziierter Krankheiten in Deutschland  für das Jahr 2007

27 Mrd. €

 

DHS Jahrbuch Sucht 2012

Volkswirtschaftliche Schäden durch Alkohol jährlich

1-3% des Bruttosozialprodukts
 

Klingemann, H. (2001): Alkohol und die sozialen Folgen – die vergessene Dimension. WHO-Regionalbüro Europa

Anteil alkoholisierter bzw. unter illegalen Drogen stehende Tatverdächtige bei Raub, Vergewaltigung und Körperverletzung mit Todesfolge 

weit über 30%

 

BUSS Kassel,
Referat Frau Flügel SPD Anhörung in Bonn
Oktober 1997

Anteil (%) erfassten Tatverdächtigen:
Konsumenten harter Drogen

5%

 

Polizeiliche Kriminalstatistik, Berichtsjahr 2006.
Wiesbaden: Bundeskriminalamt

Anteil (%) erfassten Tatverdächtigen:
unter Alkoholeinfluss

11,8%

 

Polizeiliche Kriminalstatistik, Berichtsjahr 2006.
Wiesbaden: Bundeskriminalamt

 
 
 
 
Steuereinnahmen durch Suchtmittel Deutschland Hessen Quelle

Steuereinnahmen Tabak 2010

13,36 Mrd. €

 

DHS Jahrbuch Sucht 2012

Steuereinnahmen Alkohol 2010

3,15 Mrd. €

 

DHS Jahrbuch Sucht 2012

Steuereinnahmen Bier 2011
(wird nur auf der Landesebene erhoben)

 

24 Mio. €

Haushaltsplan des Landes Hessen für 2011
Hessisches Ministerium der Finanzen

 
 
 
 
Produktion legaler Suchtmittel als Wirtschaftsfaktor Deutschland Hessen Quelle

Arbeitsplätze in der Alkoholindustrie, EU (2006)

750.000

 

DHS: www.dhs-intern.de/pdf/Alkohol_in_Europa.pdf

Umsatz der Alkoholindustrie jährlich

17 Mrd. €

 

DHS Broschüre Alkohol 1996

Werbeausgaben für Alkohol (2010) (Rundfunk, TV, Zeitschriften)

Werbeausgaben in Kinos und Internet zusätzlich

525 Mio. €

26,2 Mio €

 

DHS Jahrbuch Sucht 2012

Werbeausgaben für Tabak (2009 - Printmedien)

222 Mio. €

 

DHS Jahrbuch Sucht 2012

Jährliche Ausgaben für alkoholische Getränke

35,3 Mrd. €

 

BUSS Kassel,
Referat Frau Flügel SPD Anhörung in Bonn
Oktober 1997

Subventionen der EU zum Tabakanbau (2003)

EU: 950 Mio. €
D: 35 Mio. €

 

FAZ, 23.04.2004, Nr. 95, S. 13

Arbeitsplätze in der Tabakbranche, Deutschland

10.000

 

DHS, Pressemitteilung 16.03.2005

Tabakproduzenten in der EU

40% in Italien,
36% Griechenland,
13% Spanien,
2% BRD

 

Frankfurter Allgemeine
Sonntagszeitung
15. Februar 1998

Einnahmen aus Spielbankabgaben (2003)

590 Mio. €

 

Bundesfinanzministerium, Lexikon Steuern, Mitteilung 26.06.2005

Umsatz auf dem Glücksspielmarkt, gesamt (2010)

31,5 Mrd. €

 

DHS Jahrbuch Sucht 2012

Umsatz Spielbanken (2010)

6,19 Mrd. €

 

DHS Jahrbuch Sucht 2012

Umsatz Toto/Lotto (2010)

6,5 Mrd. €

 

DHS Jahrbuch Sucht 2012

 

 

 

 

Umsatz Geldspielautomaten (2010)

17,2 Mrd. €

 

DHS Jahrbuch Sucht 2012

Öffentliche Einnahmen aus Glücksspielen (2010)

2,99 Mrd. €

 

DHS Jahrbuch Sucht 2012

Spielbanken und Automaten-Casinos (Deutschland)

80

 

DHS Jahrbuch Sucht 2007

Anzahl Geldspielautomaten in Spielhallen in Kommunen > 10.000 Einwohnern (2012)

154.000

11.000

Angebotsstruktur der Spielhallen und Geldspielgeräte in Deutschland 2012“ – 11. aktualisierte Auflage, Jürgen Trümper/Christiane Heimann; Arbeitskreis gegen Spielsucht e.V.

Anzahl der Spielstätten in Kommunen > 10.000 Einwohnern (2012)

9.300

618

Angebotsstruktur der Spielhallen und Geldspielgeräte in Deutschland 2012“ – 11. aktualisierte Auflage, Jürgen Trümper/Christiane Heimann; Arbeitskreis gegen Spielsucht e.V.

Anzahl Geldspielautomaten in 8.0000 Spielhallenstandorten

Anzahl Geldspielautomaten in 60.000 Gasttätten

 

175.000
 

70.000

 

www.vdai.de, Stichwort: Wirtschaftskraft (MU), abgerufen: 20.08.2012

Beschäftigte in der Musik- und Unterhaltungsautomatenbranche

70.000 Personen
(davon 75% Frauen)

 

www.vdai.de, Stichwort: Wirtschaftskraft (MU), abgerufen: 20.08.2012