Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Zimmerweg 10
60325 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 713 767-77
Telefax: (0 69) 713 767-78

URI: www.hls-online.org

Hessische Landesstelle
für Suchtfragen e.V. (HLS)

Logo Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)
Aktive Filter:
Seite: 1 von 8 | Einträge: 1 bis 10 von 80

01 | Overeaters Anonymous Ev. Studentengemeinde

Henselstraße 7, 1. Stock | 35390 Gießen
Telefon: (0 60 08) 79 25 Martina
E-Mail: giessen@overeatersanonymous.de |

Art der Einrichtung: Selbsthilfegruppe

Schwerpunkt(e): Essstörung

Bemerkungen

Dienstag 19.15 h, hanau.fr@overeatersanonymous.de

Sonstiges

Region & Großstadt: Landkreis Gießen

02 | Overeaters Anonymous Selbsthilfekontaktstelle (SEKOS)

Breslauer Str. 27 | 63452 Hanau
Telefon: (01 71) 79 75 077 Nadja
E-Mail: hanau.mi@overeatersanonymous.de |

Art der Einrichtung: Selbsthilfegruppe

Schwerpunkt(e): Essstörung

Bemerkungen

Mittwoch 19.00 h

Sonstiges

Region & Großstadt: Main-Kinzig-Kreis

03 | Overeaters Anonymous

Akademiestr. 5-7 | 63450 Hanau
Telefon: (06 02) 1 47 09 96 Brigitte
E-Mail: hanau.fr@overeatersanonymous.de |

Art der Einrichtung: Selbsthilfegruppe

Schwerpunkt(e): Essstörung

Bemerkungen

Fr 19.30 h, hanau.fr@overeatersanonymous.de

Sonstiges

Region & Großstadt: Main-Kinzig-Kreis

04 | Overeaters Anonymous "KISS"

Wilhelmshöher Allee 32 A | 34117 Kassel
Telefon: (05 61) 4 00 73 53 Christa
E-Mail: kassel@overeatersanonymous |

Art der Einrichtung: Selbsthilfegruppe

Schwerpunkt(e): Essstörung

Bemerkungen

jeden 1. Montag/Monat 16.00 h, kassel@overeatersanonymous

Sonstiges

Region & Großstadt: Stadt Kassel

05 | Blaues Kreuz in Deutschland e.V. OV Wetzlar Ev. Freikirchl. Gemeinde

Elsa-Brandström-Straße 11 | 35578 Wetzlar
Telefon: (0 64 73) 84 82 Udo Menge
E-Mail: wetzlar@blaues-kreuz.com |

Art der Einrichtung: Selbsthilfegruppe

Schwerpunkt(e): Alkohol , Drogen , Medikamente , Nikotin , Essstörung , Glücksspiel , Internet / Medien

Angebot(e): Fremdsprachige Angebote

Spezielle Zielgruppe(n): Angehörige , Eltern mit Kindern , Frauen , Migranten

Fremdsprache(n): englisch

Bemerkungen

Frauengruppe: 1. Montag, 19.30 h
Angehörigengruppe: 1. Montag, 19.30 h
Führerscheingruppe: 1. Montag 19.30 Uhr
Jeden Montag gemischte Gruppen, außer am 1. Montag des Monats

Sonstiges

Verband: Diakonie Hessen | Selbsthilfeverband: Blaues Kreuz in Deutschland e.V. | Region & Großstadt: Lahn-Dill-Kreis

06 | Fachstelle für Suchtprävention

Kaplangasse 1 | 36251 Bad Hersfeld
Telefon: (0 66 21) 6 10 91
E-Mail: praevention.diakonie.hefrof@ekkw.de | URL: www.diakonie-hef-rof.de

Art der Einrichtung: Suchtprävention Fachstelle

Schwerpunkt(e): Alkohol , Drogen , Medikamente , Nikotin , Essstörung , Glücksspiel , Internet / Medien , Mobbing , Kaufsucht

Angebot(e): Prävention

Sonstiges

Verband: Diakonie Hessen | Selbsthilfeverband: | Träger: Diakonisches Werk Hersfeld-RotenburgKirchenkr. Hersfeld u. Rotenburg | Region & Großstadt: Landkreis Hersfeld-Rotenburg

07 | Trainings- und Ausbildungszentrum (taz)

Talstraße 112 | 60437 Frankfurt am Main
Telefon: (0 69) 509 29 98 0
E-Mail: taz@frankfurter-verein.de | URL: www.taz-ffm.de

Art der Einrichtung: Ausbildung / Schule

Schwerpunkt(e): Alkohol , Drogen , Medikamente , Essstörung , Glücksspiel , Internet / Medien , Mehrfachschädigung , Doppeldiagnose , Mobbing , Kaufsucht

Angebot(e): Schuldnerberatung , Prävention

Spezielle Zielgruppe(n): Eltern mit Kindern , Frauen , Migranten

Bemerkungen

Abstinenzorientierte außerbetriebliche Ausbildung für die Berufe: Industriemechaniker*in, Tischler*in, Elektroniker*in, Kaufleute Büromanagement, Köchin/Koch, Zweiradmechachatroniker*in,Medientechnolog*in, Mediengestalter*in, Restauranfachfrau/-mann, Gärtner*in, Gebäudereiniger*in,Maler*in, Fachinformatiker*in - Systemintegration
Sozialpädagogische Begleitung
Abgestimmtes Ausbildungsprogramm für alleinerziehende Mütter mit Kindern
Unter Berücksichtigung des gewählten Berufsfeldes und der individuellen Belastbarkeit, kann die die Ausbildung integrativ in eigenen Werkstätten oder extern in einem Kooperationsbetrieb durchgeführt werden
Spezielle Angebote auch für: Menschen mit Lern- und Leistungseinschränkungen, Menschen mit psychischer Erkrankung
Rückfallprophylaxe, Drogenscreenings

Sonstiges

Verband: Der Paritätische | Selbsthilfeverband: | Träger: Frankfurter Verein für soziale Heimstätten e.V. | Region & Großstadt: Stadt Frankfurt am Main

08 | Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie

Elsa-Brändströmstraße 1 | 37269 Eschwege
Telefon: (0 56 51) 82-12 11
E-Mail: martin.von_hagen@klinikum-wm.de |

Art der Einrichtung: Entgiftungseinrichtung

Schwerpunkt(e): Alkohol , Drogen , Medikamente , Nikotin , Essstörung , Glücksspiel , Internet / Medien , Mehrfachschädigung , Doppeldiagnose , Mobbing , Kaufsucht

Spezielle Zielgruppe(n): Angehörige , Migranten

Bemerkungen

Qualifizierte Entgiftungsbehandlung für alkohol-, drogen- und medikamentenabhängige Menschen.
Versorgungsgebiet: Werra-Meißner-Kreis
Psychiatrische Institutsambulanzen Eschwege, Hessisch Lichtenau und Witzenhausen;
Tageskliniken in Eschwege und Witzenhausen.
Stationäre qualifizierte Entgiftung in Eschwege.
(Therapie-)Dauer: nach Bedarf
Eingliederungshilfe Betreutes Wohnen

Sonstiges

Verband: Der Paritätische | Selbsthilfeverband: | Träger: Gesundheitsholding Werra-Meißner GmbH | Region & Großstadt: Werra-Meißner-Kreis

09 | Parkland Klinik - Fachklinik für psychosomatische Erkrankungen Fachabteilung für Essstörungen

Im Kreuzfeld 6 | 34537 Bad Wildungen
Telefon: (0 56 21) 7 06-0
E-Mail: info@parkland-klinik.de | URL: www.parkland-klinik.de

Art der Einrichtung: Therapie

Schwerpunkt(e): Essstörung

Spezielle Zielgruppe(n): Frauen , Kinder / Jugendliche

Bemerkungen

Spezielle Therapieprogramme bei Essstörungen für
14-17jährige Mädchen: Schulunterricht während der Behandlung möglich
18-35jährige Frauen
Frauen über 35 Jahren mit chronischen Essstörungen
Traumatisierte Frauen

Sonstiges

Verband: priv. Träger | Selbsthilfeverband: | Träger: Parkland-Klinik GmbH & Co. Betriebs KG | Region & Großstadt: Landkreis Waldeck-Frankenberg

10 | Lebenswende e.V. Sozial-diakonische Drogenhilfe Haus Metanoia

Wolfsgangstraße 14 | 60322 Frankfurt am Main
Telefon: (0 69) 55 62 13
E-Mail: info@lebenswende-drogenhilfe.de | URL: www.lebenswende-drogenhilfe.de

Art der Einrichtung: Therapie

Schwerpunkt(e): Alkohol , Drogen , Medikamente , Essstörung , Glücksspiel , Internet / Medien

Angebot(e): Reha-Ambulant , Prävention

Spezielle Zielgruppe(n): Angehörige , Eltern mit Kindern , Frauen

Bemerkungen

Dauer: in der Regel 12 Monate
12 Plätze, Männer und Frauen, Alter 18 - 45

Sonstiges

Verband: Diakonie Hessen | Selbsthilfeverband: | Träger: Lebenswende e.V. | Region & Großstadt: Stadt Frankfurt am Main

Seite: 1 von 8 | Einträge: 1 bis 10 von 80