Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Zimmerweg 10
60325 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 713 767-77
Telefax: (0 69) 713 767-78

URI: www.hls-online.org

Hessische Landesstelle
für Suchtfragen e.V. (HLS)

Logo Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Betreuer(in) (m/w/d) (80-100%, unbefristet) für die Arbeit mit suchtkranken Menschen.

Der Verein für Integration und Suchthilfe e.V. (VIS e.V.) mit seinem Hauptsitz in Limburg-Weilburg, betreut und begleitet seit über 40 Jahren Menschen mit einer Suchterkrankung. Ein essentieller Bereich des VIS e.V. ist das Betreute Wohnen. Zur Verstärkung unseres multiprofessionellen Teams im Bereich des Betreuten Wohnens für Menschen mit einer Suchterkrankung suchen wir ab sofort eine(n) Betreuer(in) (m/w/d) (80-100%, unbefristet)  für die Arbeit mit suchtkranken Menschen.

09.02.2021

Der Verein für Integration und Suchthilfe e.V. (VIS e.V.) mit seinem Hauptsitz in Limburg-Weilburg, betreut und begleitet seit über 40 Jahren Menschen mit einer Suchterkrankung. Ein essentieller Bereich des VIS e.V. ist das Betreute Wohnen.

Zur Verstärkung unseres multiprofessionellen Teams im Bereich des Betreuten Wohnens für Menschen mit einer Suchterkrankung suchen wir ab sofort eine(n)

Betreuer(in) (m/w/d)

(80-100%, unbefristet) 

für die Arbeit mit suchtkranken Menschen.

 

Was Sie tun:

  • Mitarbeit bei der Planung und Umsetzung von individuellen Teilhabeplänen
  • Unterstützung, Beratung und Begleitung in allen Lebensbereichen unserer Klienten (Alltag, Wohnen, Freizeit, Arbeit, soziale Beziehungen und Gesundheitsfürsorge)
  • Individuelle Stärkung der Selbstständigkeit unserer Klienten, mit dem Ziel, ein Höchstmaß an persönlicher Entfaltung, Teilhabe und Unabhängigkeit von fremden Hilfen zu erreichen
  • Psychosoziale Begleitung in Konflikt-, Krisen- und Veränderungssituationen
  • Kontaktpflege und Zusammenarbeit zu Angehörigen, gesetzlichen Betreuern und Kooperationspartnern
  • Administrative Aufgaben

 

Wir wünschen uns:

  • Ein abgeschlossenes Studium/eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem pädagogischen Beruf (Sozialarbeit / Sozialpädagogik, Erzieher*in o.ä.)
  • Erfahrung im Umgang und in der Arbeit mit suchtkranken Menschen
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeit (ohne Wochenend- und Schichtdienst)
  • Verantwortungsvoller Umgang mit dem Arbeitsfeld Ambulant Betreutes Wohnen
  • Strukturiertes, selbständiges und verantwortungsvolles Denken und Handeln
  • Einen Führerschein der Klasse B, ein eigener PKW für Hausbesuche ist wünschenswert
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS Office)

 

Darauf können Sie sich freuen:

  • Eine abwechslungsreiche und spannende Tätigkeit in einem motivierten Team
  • Kollegiale Strukturen, regelmäßige interne und externe Fall- und Teamsupervisionen
  • Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten und vielfältige Entwicklungsperspektiven
  • Eine Vergütung orientiert am TVöD und eine betriebliche Altersvorsorge (VBLU)

 

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Janin Schuett, Vorstand, gerne per Mail (siehe unten) oder telefonisch unter 06471- 50889-12 zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail an:

 

Verein für Integration und Suchthilfe e.V.

Janin Schuett

Adelheidstraße 3 in 35781 Weilburg

Mail: janin.schuett[at]vis-hilft.de

Homepage: www.vis-hilft.de      

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.