Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Zimmerweg 10
60325 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 713 767-77
Telefax: (0 69) 713 767-78

URI: www.hls-online.org

Hessische Landesstelle
für Suchtfragen e.V. (HLS)

Logo Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

(Dipl.-)Sozialarbeiter/in bzw. (Dipl.) Sozialpädagogen/in (FH / BA)

Der Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V. als Wohlfahrtsverband der kath. Kirche sucht zum 01.10.2018 für die Fachambulanz für Suchtkranke in Wiesbaden eine/n (Dipl.-) Sozialarbeiter/in bzw. (Dipl.) Sozialpädagogen/in (FH / BA)

09.08.2018

Der Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V. als Wohlfahrtsverband der kath. Kirche sucht zum 01.10.2018 für die Fachambulanz für Suchtkranke in Wiesbaden eine/n 

(Dipl.-)Sozialarbeiter/in bzw.

(Dipl.) Sozialpädagogen/in (FH / BA)

Stellenumfang 100%

Die Fachambulanz berät, betreut und behandelt erwachsene Menschen, die Probleme mit Alkohol, Medikamenten, Spielsucht und im Einzelfall auch mit illegalen Drogen haben.

Ihre Aufgaben:

·         Landesprojekt Glücksspielsucht Beratung und Prävention

  • Unterstützung der Klienten bei der Klärung ihrer Suchtproblematik und Entwicklung von Motivation für die Veränderung ihres Konsumverhaltens
  • Durchführung von Einzel-, Paar- und Gruppengesprächen mit den Klienten
  • Vermittlung in weiterführende Hilfemaßnahmen
  • Durchführung von ambulanter Rehabilitation / Rehabilitationsnachsorge
  • Einzelbetreuung von Klienten im Arbeitsbereich Betreutes Einzelwohnen

Das Anforderungsprofil

  • Sie haben möglichst Berufserfahrung in der Arbeit mit Suchtkranken
  • Sie sind vertraut mit Einzel- und Gruppenarbeit
  • Sie verfügen über ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen und Flexibilität
  • Sie sind vertraut mit den neuen Medien
  • Sie haben einen Führerschein Klasse B (PKW-Führerschein)

·         Sie verfügen idealer Weise über eine VDR anerkannte suchttherapeutische Zusatzausbildung oder sind bereit diese zu erwerben

  • Ihre Arbeitsweise zeichnet sich durch eigenverantwortliches Handeln und Teamfähigkeit aus
  • für Sie ist  klientenorientiertes, überzeugendes Auftreten verbunden mit sozialer Kompetenz selbstverständlich

·         Sie identifizieren sich mit den Grundsätzen und Zielen der katholischen Kirche.

Wir bieten

  • leistungsgerechte Vergütung nach den Richtlinien für Arbeitsverträge des Deutschen Caritasverbandes (AVR)
  • zusätzliche betriebliche Altersversorgung durch die Kirchliche Zusatzversorgungskasse
  • Fortbildungsmöglichkeiten und Teamsupervision
  • Ein multidisziplinäres Team von erfahrenen Kolleginnen und Kollegen mit viel Humor und Freude an der gemeinsamen Arbeit 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Nähere Informationen erhalten Sie von Maria Jox-Doppler,
Leiterin der Fachambulanz für Suchtkranke, Telefon (0611) 34 11 76-0

Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie

bitte (gerne als Email) bis 05.09.2018 an:

Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V.
Maria Jox-Doppler

Rheinstr. 17, 65185 Wiesbaden

Email: fachambulanz[at]caritas-wirt.de