Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Zimmerweg 10
60325 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 713 767-77
Telefax: (0 69) 713 767-78

URI: www.hls-online.org

Hessische Landesstelle
für Suchtfragen e.V. (HLS)

Logo Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Dipl. Sozialarbeiter*in / Dipl. Sozialpädagogen*in (m/w/d)

Für den niedrigschwelligen Bereich unseres Drogenhilfeangebotes im Kontaktladen in Limburg suchen wir für die Wiedereingliederung (Begleitung und psychosoziale Beratung) Substituierter eine*n Dipl. Sozialarbeiter*in / Dipl. Sozialpädagogen*in (m/w/d) (Stellenumfang: 50 %, mit der Möglichkeit der Ausweitung)

09.04.2020

Die Jugend- und Drogenberatung Limburg e.V. mit Hauptsitz in Limburg-Weilburg betreibt seit 1974 Einrichtungen der Jugend-, Drogen- und Suchthilfe im Landkreis Limburg-Weilburg. Der Verein ist neben der Beratungsstelle in Weilburg, der Besonderen Wohnform Nachsorge, dem Arbeitsprojekt Job & Work und weiteren Angeboten im Bereich der Suchtprävention und Suchthilfe auch Träger einer Beratungsstelle und eines Kontaktladens in Limburg.
 
Für den niedrigschwelligen Bereich unseres Drogenhilfeangebotes im Kontaktladen in Limburg suchen wir für die Wiedereingliederung (Begleitung und psychosoziale Beratung) Substituierter eine*n

Dipl. Sozialarbeiter*in / Dipl. Sozialpädagogen*in (m/w/d)
(Stellenumfang: 50 %, mit der Möglichkeit der Ausweitung)

zur Einstellung ab sofort. 

Was Sie tun:
- Unterstützung bei der Regelung behördlicher, finanzieller und juristischer Angelegenheiten und bei der Verhinderung von Wohnungslosigkeit
- Hilfe und Motivation bei der (Wieder-)Eingliederung in Erwerbstätigkeit
- Unterstützung beim Aufbau tragfähiger sozialer Beziehungen
- Beratung und Motivation zur Erreichung der gesetzten Ziele

Wir wünschen uns:
- Freundliche und kommunikative Umgangsformen
- Offenheit gegenüber Menschen mit Suchterkrankung
- Strukturiertes, selbständiges und verantwortungsvolles Denken und Handeln
- Flexibilität und Belastbarkeit

Darauf können Sie sich freuen:
- Eine abwechslungsreiche und spannende Tätigkeit in einem hoch motovierten Team
- Kollegiale Strukturen
- Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten und vielfältige Entwicklungsperspektiven

Führerschein und ein eigenes Fahrzeug, welches gegen Kostenerstattung auch für dienstliche Fahrten eingesetzt wird, setzen wir voraus.
Die Bezahlung erfolgt angelehnt an den TV-L. Wir bieten Zusatzversorgung, Supervision und ermöglichen Fortbildung.

Informationen zu unseren Einrichtungen finden Sie unter: www.judro-limburg.de

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung auch per E-Mail an:

Jugend- und Drogenberatung Limburg e.V. 
Psychosoziale Beratungsstelle Limburg
z. Hd. Herrn Notthoff
Konrad-Kurzbold-Straße 3, 65549 Limburg
oder
juergen.notthoff@judro-limburg.de