Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Zimmerweg 10
60325 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 713 767-77
Telefax: (0 69) 713 767-78

URI: www.hls-online.org

Hessische Landesstelle
für Suchtfragen e.V. (HLS)

Logo Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

eine*n Sozialarbeiter*in / Sozialpädagog*in oder mit vergleichbarer Qualifikation (m/w/d)

Die Fachstelle für Suchthilfe und Prävention des Diakonischen Werkes Werra-Meißner sucht ab sofort eine*n Sozialarbeiter*in / Sozialpädagog*in oder mit vergleichbarer Qualifikation (m/w/d) für die Suchtpräventionsarbeit in Teilzeit (19,5 Std)

02.07.2021

Die Fachstelle für Suchthilfe und Prävention des Diakonischen Werkes Werra-Meißner sucht ab sofort

eine*n Sozialarbeiter*in / Sozialpädagog*in oder mit vergleichbarer Qualifikation (m/w/d)

für die Suchtpräventionsarbeit in Teilzeit (19,5 Std)

Suchtprävention fördert ganzheitlich, nachhaltig, umfassend und frühzeitig Lebens- und Sozialkompetenzen als Schutzfaktoren gegenüber einer Abhängigkeitsentwicklung. (www.suchtpraevention-eschwege.de)

Die Suchtprävention im Werra-Meißner-Kreis umfasst eine Vollzeitstelle. Sie ist bewusst in zwei Stellenanteile von jeweils 19,5 Stunden aufgeteilt worden, um Schwerpunkte zu bilden, gemeinsame Planungen zu ermöglichen, gendergerecht arbeiten zu können und eine gegenseitige Vertretung zu haben.

Tätigkeitsbeschreibung
- Konzeption und stetige Umsetzung vielfältiger Veranstaltungsformate und Projekte zur Suchtprävention
- Fortführung bestehender Projekte (Prev@work, KlasseKlasse, JugendFilmTage…)
- Durchführung interaktiver Elternabende und Fortbildungen für Multiplikatoren
- regelmäßige Organisation und Durchführung von Schulworkshops
- zuverlässige Kooperation mit Auftraggebern und Kooperationspartnern
- Mitarbeit in regionalen und überregionalen Fachgremien und fachspezifischen Fortbildungen
- Übernahme von Terminen auch außerhalb der regulären Arbeitszeit bei entsprechendem Ausgleich

Erwartete Qualifikation/Kompetenzen
- Bereitschaft, sich umfassend in die Bereiche der Suchthilfe und Prävention einzuarbeiten
- Einarbeitung in und Aufrechterhaltung der bestehenden Netzwerke im Werra-Meißner-Kreis
- Kreativität und Flexibilität
- Moderation und Anleitung von Gruppen
- Strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise
- Kooperations- und Teamfähigkeit
- Medienkompetenz und gute Kenntnisse in MS-Office (Word, Excel, Outlook)
- Führerschein und eigenes Auto für Dienstfahrten
- eine positive Haltung zur evangelischen Prägung unserer Einrichtung erwünscht

Was wir bieten:
- ein abwechslungsreiches, interessantes und anspruchsvolles Arbeitsfeld
- eigenständige Arbeitsorganisation
- hessenweite Vernetzung mit anderen Präventionsstellen
- ein multidisziplinäres und fachkompetentes Team
- regelmäßige Fortbildungen
- Supervision
- Vergütung gemäß TV-L S11b
- eine unbefristete Stelle
- betriebliche Altersvorsorge

Falls Sie Fragen zur ausgeschriebenen Stelle haben, wenden Sie sich bitte an Frau Andrea Böhnke unter Tel: 05651-3394292

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte an:
Diakonisches Werk Werra-Meißner
Fachstelle für Suchthilfe und Prävention
Leuchtbergstr. 10b
37269 Eschwege

oder per Mail an a.boehnke@diakonie-werra-meissner.de