Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Zimmerweg 10
60325 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 713 767-77
Telefax: (0 69) 713 767-78

URI: www.hls-online.org

Hessische Landesstelle
für Suchtfragen e.V. (HLS)

Logo Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

eine/n SozialpädagogIn / SozialarbeiterIn / Dipl. PädagogIn

Wir suchen zum 1. Februar 2018, unbefristet, mit einem Stellenumfang von 75 %, für die stellvertretende Leitung des Bereichs Café / Konsumraum im Eastside eine/n SozialpädagogIn / SozialarbeiterIn / Dipl. PädagogInoder Fachkraft mit vergleichbaren Qualifikationen

13.12.2017

Wir suchen zum 1. Februar 2018, unbefristet, mit einem Stellenumfang von 75 %, für die

stellvertretende Leitung des Bereichs Café / Konsumraum im Eastside
eine/n SozialpädagogIn / SozialarbeiterIn / Dipl. PädagogIn
oder Fachkraft mit vergleichbaren Qualifikationen

Das Eastside ist ein Krisenzentrum für langjährig drogenabhängige Menschen und zentraler Baustein im Frankfurter Drogenhilfesystem. Zu seinen Angeboten zählen neben einem Übernachtungs- und Wohnbereich ein Café zum Tagesaufenthalt, ein Konsumraum, ein Sozialdienst sowie Beschäftigungs- und Qualifizierungsangebote. Die medizinische Versorgung der Klientel gewährleistet eine Substitutionsambulanz der MalteserWerke.
Ziele des Eastside sind neben Überlebenshilfe und Infektionsprophylaxe die Sicherstellung der Grundversorgung drogenabhängiger Menschen und die Verbesserung ihrer Lebensverhältnisse.

Das Aufgabengebiet umfasst die Mitwirkung

- bei der Organisation der Betreuung / Versorgung der Klientel nach fachlichen Standards und ausgerichtet an den Zielen der Einrichtung

- bei Personalauswahl, -planung, -führung, -entwicklung

- an qualitätssichernden Maßnahmen und konzeptioneller Weiterentwicklung

- an der Dokumentation und Evaluation der erbrachten Leistungen

- an Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit

Wir suchen

eine souveräne Persönlichkeit mit mehrjähriger Berufserfahrung

- mit hoher Fach- / Methodenkompetenz in der Betreuung drogenabhängiger Menschen

- mit Durchsetzungsvermögen und einem kooperativen Führungsstil

Wir bieten Ihnen

eine überdurchschnittliche Vergütung in Anlehnung an BAT und zusätzliche Sozialleistungen. Der Verein fördert die berufliche Weiterentwicklung seiner MitarbeiterInnen z.B. durch Fort- und Weiterbildungen in Motivational Interviewing, Deeskalationsmethoden, Erste Hilfe, Infektionsprophylaxe oder Umgang mit Traumata / traumatisierten Menschen. Teamarbeit und die Reflexion der Arbeit z.B. in Fallbesprechungen oder kollegialer Intervision unterstützen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei ihren anspruchsvollen Tätigkeiten.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an:

Integrative Drogenhilfe e.V.
z.H. Gabi Becker
Schielestrasse 22
60314 Frankfurt am Main 11.12.2017