Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Zimmerweg 10
60325 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 713 767-77
Telefax: (0 69) 713 767-78

URI: www.hls-online.org

Hessische Landesstelle
für Suchtfragen e.V. (HLS)

Logo Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Ergotherapeut*in oder Heilerziehungspfleger*in (m/w/d) in Teilzeit 75%

Die Integrative Drogenhilfe e.V. (idh) ist ein gemeinnütziger Verein, der in Frankfurt suchtkranke und obdachlose Menschen auf dem Weg ihrer persönlichen Veränderung begleitet, ihre Eigenverantwortung und Selbstbestimmung stärkt und ihre Integration in der Gesellschaft fördert. In unserem Betreuten Wohnen in der Kriegkstraße suchen wir für unser tagesstrukturierendes Angebot eine*n Ergotherapeut*in oder Heilerziehungspfleger*in (m/w/d) in Teilzeit 75%

13.04.2022

In unserem Betreuten Wohnen in der Kriegkstraße suchen wir für unser tagesstrukturierendes Angebot eine*n

Ergotherapeut*in oder Heilerziehungspfleger*in (m/w/d) in Teilzeit 75%

Ihnen ist es ein echtes Anliegen, Menschen mit Suchterkrankung wieder ein selbstbestimmtes Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen? Sie erkennen Ressourcen und Entwicklungsmöglichkeiten von Menschen und tun alles, um diese zu fördern?

Sie haben Freude daran, die Klient*innen zu motivieren, ihren Sozialraum/ Stadtteil zu erkunden? Dann sind Sie bei uns richtig!

Die Integrative Drogenhilfe e.V. (idh) ist ein gemeinnütziger Verein, der in Frankfurt suchtkranke und obdachlose Menschen auf dem Weg ihrer persönlichen Veränderung begleitet, ihre Eigen-verantwortung und Selbstbestimmung stärkt und ihre Integration in der Gesellschaft fördert.

Ihre Aufgaben:

  • Sie betreuen Klient*innen im Rahmen der ambulanten Eingliederungshilfe
  • Sie sind an der Seite der Klient*innen und setzen sich ein für die Erstellung, Planung, Umsetzung und Fortschreibung der für den Teilhabeplan relevanten Maßnahmen.
  • Sie entwickeln zielgerichtete tagesstrukturierende Maßnahmen und unterstützen die Klient*innen bei der Teilhabe am(Arbeits-) Leben
  • Gemeinsam mit Ihren Klient*innen arbeiten Sie ganz individuell an Barrieren, die einer Teilhabe entgegenstehen
  • Sie begleiten Ihre Klient*innen bei lebenspraktischen Aufgaben und zugleich entwickeln Sie Trainings, die suchtkranken Menschen Schritt für Schritt wieder eine selbstbestimmte Lebensführung ermöglichen
  • Eine lückenlose und klare Dokumentation, notwendige administrative und organisatorische Tätigkeiten sind für Sie eine Selbstverständlichkeit
  • Qualitätsmanagement ist für Sie kein Fremdwort

Ihr Profil:

  • Sie haben eine abgeschlossene Berufsausbildung als Ergotherapeut*in, Heilerziehungspfleger*in oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Eigenverantwortlichkeit ist Ihnen wichtig, Sie arbeiten immer engagiert und sind kreativ
  • Sie arbeiten gerne im Team, sind zuverlässig und belastbar
  • Flexibilität ist Teil Ihrer Grundhaltung
  • Sie sind empathisch, kommunizieren zielorientiert und klar
  • Sie können sich mit den Grundsätzen der idh e.V. identifizieren und respektieren andere Lebensweisen und Kulturen.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine Vergütung nach Haustarif inklusive Jahressonderzahlung und 30 Tagen Urlaub
  • Angebot einer betrieblichen Altersvorsorge
  • Eine vergünstige Berufsunfähigkeitsversicherung und Zahnzusatzversicherung
  • Die Förderung der beruflichen Weiterentwicklung durch intensive Fort- und Weiterbildung
  • Supervisionen

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail an:

Integrative Drogenhilfe e. V.
Frau Gabi Becker (Geschäftsführerin)
Schielestraße 22-26, 60314 Frankfurt a. M.

E-Mail: g.becker[at]idh-frankfurt.de