Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Zimmerweg 10
60325 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 713 767-77
Telefax: (0 69) 713 767-78

URI: www.hls-online.org

Hessische Landesstelle
für Suchtfragen e.V. (HLS)

Logo Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Geschäftsführerin / Geschäftsführer

Die Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS) ist die Dachorganisation für Suchtprävention, Suchthilfe und Suchtselbsthilfe in Hessen. Als Teil der Freien Wohlfahrtspflege koordiniert und vernetzt sie die vielfältigen Partner in der Suchtarbeit. Die HLS verfügt über eine hauptamtlich besetzte Geschäftsstelle mit derzeit 9 Mitarbeitenden. Sie wird vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration gefördert. Die HLS sucht im Rahmen einer Nachfolgeregelung zum 01. Januar 2018 in Vollzeit eine/n Geschäftsführerin / Geschäftsführer.

04.09.2017

Die Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS) ist die Dachorganisation für Suchtprävention, Suchthilfe und Suchtselbsthilfe in Hessen. Als Teil der Freien Wohlfahrtspflege koordiniert und vernetzt sie die vielfältigen Partner in der Suchtarbeit. Die HLS verfügt über eine hauptamtlich besetzte Geschäftsstelle mit derzeit 9 Mitarbeitenden. Sie wird vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration gefördert.


Die HLS sucht im Rahmen einer Nachfolgeregelung zum 01. Januar 2018 in Vollzeit eine/n

Geschäftsführerin / Geschäftsführer

Die Schwerpunkte dieser Position liegen in der Leitung und Weiterentwicklung der HLS. Ihr Tätigkeitsfeld umfasst alle strategischen Aufgaben wie Wirtschaftsplanung, Controlling und die Gesamtkoordination aller Fachreferate und Projekte sowie die Personalverantwortung für die Mitarbeitenden der Geschäftsstelle. Darüber hinaus vertreten Sie die HLS auf Bundes- und Landesebene in den Fachgremien. Fachlich verantworten Sie die Bereiche Suchtberatung und -therapie sowie Selbsthilfe.

Sie sind eine erfahrene Führungspersönlichkeit und verfügen über:

  • ein fundiertes sozial- und suchtpolitisches Interesse und Wissen;
  • einen geeigneten und qualifizierten Hochschulabschluss (Master/Dipl.);
  • innnovationsgeprägte konzeptionelle Denkansätze und viel Ideenreichtum;
  • sehr gute Kompetenzen im schriftlichen Ausdruck sowie in der Moderation und Präsentation;
  • besonderes Verhandlungsgeschick und umfangreiche Netzwerkerfahrung;
  • mehrjährige Leitungs- und Personalführungserfahrung, vorzugsweise im Sozial- und Verbandswesen.

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Aufgabe mit einem hohen Maß an Selbstständigkeit und die Unterstützung durch ein qualifiziertes und motiviertes Team. Ihre Vergütung richtet sich nach Ihrer persönlichen und fachlichen Qualifikation und erfolgt nach dem TV-H.

Sie können sich ein Engagement in der HLS gut vorstellen? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form an folgende Emailadresse der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen e.V.: bewerbung[at]hls-online.org.

Bewerbungsschluss ist der 15. Oktober 2017.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen der derzeitige Stelleninhaber, Herr Wolfgang Schmidt-Rosengarten, unter der Tel.-Nr. 069-71376777 gerne zur Verfügung.