Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Zimmerweg 10
60325 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 713 767-77
Telefax: (0 69) 713 767-78

URI: www.hls-online.org

Hessische Landesstelle
für Suchtfragen e.V. (HLS)

Logo Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Sozialarbeiter/in, Sozialpädagoge/in (m/w/d) (unbefristet)

Der Verein für Integration und Suchthilfe e.V., entstanden aus der Fusion des Verein Integration e.V. und der Jugend-und Drogenberatung Limburg e.V., mit seinem Hauptsitz in Limburg-Weilburg, betreut und begleitet seit über 30 Jahren Menschen mit psychischer und / oder körperlichen Behinderungen und Menschen die mit Sucht konfrontiert sind. Zur Verstärkung unseres Teams, der Jugend- und Drogenberatungsstelle suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine/n Sozialarbeiter/in, Sozialpädagoge/in (m/w/d) (Master, Bachelor oder Diplom bzw. vergleichbare Qualifikation) (unbefristet)

20.11.2020

Der Verein für Integration und Suchthilfe e.V., entstanden aus der Fusion des Verein Integration e.V. und der Jugend-und Drogenberatung Limburg e.V., mit seinem Hauptsitz in Limburg-Weilburg, betreut und begleitet seit über 30 Jahren Menschen mit psychischer und / oder körperlichen Behinderungen und Menschen die mit Sucht konfrontiert sind. Zur Verstärkung unseres Teams, der Jugend- und Drogenberatungsstelle suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine/n

Sozialarbeiter/in, Sozialpädagoge/in (m/w/d)

(Master, Bachelor oder Diplom bzw. vergleichbare Qualifikation)

(unbefristet)

Was Sie tun:

  • Beratung suchtkranker und suchtgefährdeter Menschen und deren Angehörigen
  • Jugendberatung
  • Motivationsarbeit mit suchtkranken und suchtgefährdeten Menschen
  • Vermittlung und Vorbereitung von Rehabilitationsmaßnahmen für Abhängigkeitskranke
  • Ambulante Nachsorge nach der Rehabilitationsmaßnahme
  • Erstellen von Sozialberichten, Sozialanamnesen und Dokumentation
  • Kooperation und/oder Schriftverkehr mit Kostenträgern, Behörden, Institutionen und sozialem Umfeld der ratsuchenden Menschen

 

Wir wünschen uns:

  • Berufserfahrung in der Beratung im psychosozialen Kontext, gerne auch in der Arbeit mit suchtkranken Menschen
  • Empathie und Offenheit für unsere Klientel auf der Basis eines humanistischen Menschenbildes
  • Eine teamorientierte und belastbare Persönlichkeit
  • Eine ausgeprägte Bereitschaft zur Kommunikation und Kooperation mit Mitarbeiter*innen und Klient*innen
  • Sicherer Umgang mit EDV
  • Ein Führerschein der Klasse B

 

Darauf können Sie sich freuen:

  • Eine abwechslungsreiche und spannende Tätigkeit in einem motivierten Team
  • Kollegiale Strukturen, regelmäßige Fall- und Teamsupervisionen
  • Eine Vergütung orientiert am TVöD und eine attraktive betriebliche Altersvorsorge (VBLU)

 

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Panja Schweder, Vorstand, gerne unter 06471-7047 zur Verfügung.

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail an:

Verein für Integration und Suchthilfe e.V.

Panja Schweder

Adelheidstr. 3

35781 Weilburg

Mail: panja.schweder@vis-hilft.de

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.