Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Zimmerweg 10
60325 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 713 767-77
Telefax: (0 69) 713 767-78

URI: www.hls-online.org

Hessische Landesstelle
für Suchtfragen e.V. (HLS)

Logo Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Sozialarbeiter*in / Sozialpädagog*in mit staatlicher Anerkennung (m/w/d/)

Für unsere Einrichtung Lichtblick suchen wir ab sofort eine Sozialarbeiter*in / Sozialpädagog*in mit staatlicher Anerkennung (m/w/d/) in Teilzeit (29,25 Wochenstunden)

30.11.2023

Es ist Ihnen wichtig drogenkonsumierende Menschen zu begleiten, damit Sie der Verantwortung ihren Kindern gegenüber gerecht werden können? Sie glauben daran, dass drogenkonsumierende Menschen gute Eltern sein wollen und auch können? Für Sie ist es ein wichtiges Anliegen drogenkonsumierenden Frauen in der Schwangerschaft zur Seite zu stehen? Dann sind Sie bei uns richtig!

Die Integrative Drogenhilfe e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der drogenabhängige Menschen auf dem Weg ihrer persönlichen Veränderung begleitet, ihre Eigenverantwortung und Selbstbestimmung stärkt und ihre Integration und Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft fördert.

Lichtblick ist eine ambulante Beratungs- und Unterstützungseinrichtung für suchtmittelabhängige und substituierte Eltern oder Schwangere. Nahziel ist Schadensminimierung, langfristiges Ziel die Herauslösung der Eltern aus der Drogenszene. Vorrangig sind dabei immer die gesunde Entwicklung der Kinder und der Kindeswohlschutz.

Für unsere Einrichtung Lichtblick suchen wir ab sofort eine

Sozialarbeiter*in / Sozialpädagog*in mit staatlicher Anerkennung (m/w/d/) in Teilzeit (29,25 Wochenstunden)

Ihre Aufgaben

  • Sie leisten sozialpädagogische Betreuung und Beratung für Eltern und Schwangere in allen relevanten Angelegenheiten und darüber hinaus leisten Sie auch lebenspraktische Hilfe.
  • Sie stehen Familien und schwangeren Frauen in deren Lebenswelt zur Seite, dabei leisten Sie auch zugehende und aufsuchende Elternarbeit und auch Situationen, die eine Krisenintervention erfordern, schrecken Sie nicht
  • Sie haben Freude daran gemeinsam mit den Familien oder Schwangeren Zielvereinbarungen zu formulieren und begleiten deren Umsetzung.
  • Ihnen ist es wichtig, dass die Leistungen gut koordiniert werden und Sie leisten gerne Hilfestellung bei der Organisation weiterer Unterstützungsleistungen.
  • Für Sie ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Jugendamt, anderen Kooperationspartner*innen oder auch mit dem sozialen Umfeld wichtig, um gemeinsam mit den Familien oder Schwangeren gute Lösungen zu entwickeln und Barrieren zu überwinden
  • Dokumentationen, Evaluationen und ein gezieltes Berichtswesen sind für Sie keine lästigen Aufgaben, sondern eine wichtige Voraussetzung.


Ihr Profil

  • Sie haben ein abgeschlossenes Studium (Diplom, Bachelor oder Master) im Bereich Sozialpädagogik oder soziale Arbeit.
  • Sie konnten bereits Erfahrungen, Fach- und Methodenkompetenz in der sozialpädagogischen Betreuung / Beratung sowie in Fallmanagement und in der Hilfeplanung, bestmöglich in der Suchthilfe, sammeln.
  • Wir freuen uns, wenn Sie bereits Kenntnisse im Drogenhilfesystem und angrenzender Hilfesysteme haben.
  • Sie schätzen die Zusammenarbeit im Team, sind kommunikationsstark und kooperationsfähig.
  • Sie können sich mit den Grundsätzen der idh identifizieren und respektieren andere Lebensweisen und Kulturen.

Wir bieten Ihnen

  • Eine Vergütung nach Haustarif inklusive Jahressonderzahlung und 30 Tagen Urlaub
  • Attraktive Sozialleistungen wie eine betriebliche Altersvorsorge, Zahnzusatzversicherung, Fahrradleasing u.a.
  • Regelmäßige Fall- und Teambesprechungen sowie Supervisionen
  • Die Förderung der beruflichen Weiterentwicklung

Ihre schriftliche Bewerbung mit vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte per E-Mail an: g.becker@idh-frankfurt.deIntegrative Drogenhilfe e. V. | Gabi Becker  (Geschäftsführerin)Schielestraße 26 | 60314 Frankfurt am Main | www.idh-frankfurt.de/