Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Zimmerweg 10
60325 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 713 767-77
Telefax: (0 69) 713 767-78

URI: www.hls-online.org

Hessische Landesstelle
für Suchtfragen e.V. (HLS)

Logo Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Sozialarbeiter*in / Sozialpädagog*in (m/w/d)

Die Integrative Drogenhilfe (idh e.V.) ist ein gemeinnütziger Verein, der suchtkranke und obdachlose Menschen auf dem Weg ihrer persönlichen Veränderung begleitet, ihre Eigenverant­wortung und Selbstbestimmung stärkt und ihre Integration in der Gesellschaft fördert. Der Drogenkonsumraum Niddastrasse der Integrativen Drogenhilfe e.V. befindet sich direkt im Frankfurter Bahnhofsviertel und wird von Drogengebraucher*innen genutzt, die sich in einer akuten Suchtphase befinden. Sie können hier ihre mitgebrachten illegalen Substanzen unter hygienischen Bedingungen konsumieren. Die Mitarbeiter*innen des Konsumraums sind dabei ständig präsent und können in Krisensituationen schnell reagieren. Für unsere Einrichtung Drogenkonsumraum Niddastrasse suchen wir ab sofort eine/n Sozialarbeiter*in / Sozialpädagog*in (m/w/d) unbefristet in Teilzeit (75%)

08.04.2024

 

Sie wollen ein neues Tätigkeitsfeld für sich entdecken? Sie haben Spaß an einem innovativen Arbeitsumfeld? Ihnen ist es wichtig, dass Menschen die Hilfe erhalten, die sie benötigen und verdienen?

Die Integrative Drogenhilfe (idh e.V.) ist ein gemeinnütziger Verein, der suchtkranke und obdachlose Menschen auf dem Weg ihrer persönlichen Veränderung begleitet, ihre Eigenverant­wortung und Selbstbestimmung stärkt und ihre Integration in der Gesellschaft fördert.

Der Drogenkonsumraum Niddastrasse der Integrativen Drogenhilfe e.V. befindet sich direkt im Frankfurter Bahnhofsviertel und wird von Drogengebraucher*innen genutzt, die sich in einer akuten Suchtphase befinden. Sie können hier ihre mitgebrachten illegalen Substanzen unter hygienischen Bedingungen konsumieren. Die Mitarbeiter*innen des Konsumraums sind dabei ständig präsent und können in Krisensituationen schnell reagieren.

Das szenenahe, schadenminimierende Arbeitskonzept ist ausgerichtet auf Gesundheitsprophylaxe und Überlebenshilfe. Neben hygienischen Konsummöglichkeiten und Spritzentausch werden die Betroffenen zu Themen wie Safer-Use und Safer-Sex informiert sowie über Übertragungswege und -risiken von Infektionskrankheiten aufgeklärt. Bei Drogennotfällen leisten die Mitarbeiter*innen Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Die speziell geschulten Mitarbeiter*innen des Konsumraums fördern gezielt die Veränderungsmotivation der Drogengebraucher*innen und leiten bedarfsorientiert erste Schritte ein. Vermittlungen in Substitutionsprogramme, Entgiftungen, Therapien sind fester Bestandteil der Arbeit.

Für unsere Einrichtung Drogenkonsumraum Niddastrasse suchen wir ab sofort eine/n:

Sozialarbeiter*in / Sozialpädagog*in (m/w/d)

unbefristet in Teilzeit (75%)

 

Ihre Aufgaben:

  • Krisenintervention, Notfallmanagement
  • Beratung
  • Dokumentation und Evaluation
  • Zielgruppenspezifische Angebote installieren wie z.B. Hepatitis C-Tage, Erste-Hilfe Schulungen für Klient*innen etc.
  • Bestellwesen
  • Pflegen und Zusammenstellen von Infomaterialien zu den Themen Safer-use, safer-sex, Hepatitis, HIV etc.
  • Schnittstellenmanagement mit anderen (Drogenhilfe-)Einrichtungen
  • Schichtarbeit, Wochenend- und Feiertagsarbeit

 

Ihr Profil:

  • Sie haben den Abschluss als staatlich anerkannte*r Sozialarbeiter*in oder als Sozialpädagoge*in
  • Sie verfügen über Erfahrung im Umgang mit drogenkonsumierenden Menschen und arbeiten kultursensibel
  • Sie fühlen sich in der Krisenintervention sicher
  • Sie greifen in der Beratung auf unterschiedliche Methoden zurück
  • Sie arbeiten gerne im Team
  • Belastbarkeit, Geduld und Empathie zeichnen Sie aus
  • Sie sind ein ausgesprochenes Organisationstalent und bauen auf Ihre analytische und lösungsorientierte Denkweise
  • Sie können sich mit den Grundsätzen des idh e.V. identifizieren und respektieren andere Lebensweisen und Kulturen
     

Wir bieten Ihnen:

  • Eine Vergütung nach Haustarif inklusive Jahressonderzahlung und 30 Tagen Urlaub
  • Angebot einer betrieblichen Altersvorsorge und Job-Bike
  • Eine vergünstige Berufsunfähigkeitsversicherung und eine kostenfreie Zahnzusatzversicherung.
  • Die Förderung der beruflichen Weiterentwicklung durch intensive Fort- und Weiterbildung
  • Supervision

 

Ihre schriftliche Bewerbung mit vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte per E-Mail an: r.schneider[at]idh-frankfurt.de!

Integrative Drogenhilfe e. V.
Niddastraße 49 | 60329 Frankfurt am Main