Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Zimmerweg 10
60325 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 713 767-77
Telefax: (0 69) 713 767-78

URI: www.hls-online.org

Hessische Landesstelle
für Suchtfragen e.V. (HLS)

Logo Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Sozialpädagoge, Sozialpädagogin, Sozialarbeiter*in (m/w/d) 100 % (unbefristet)

Der Verein für Integration und Suchthilfe e.V., entstanden aus der Fusion des Verein Integration e.V. und der Jugend- und Drogenberatung Limburg e.V., mit Sitz in Limburg-Weilburg, betreut und begleitet seit über 30 Jahren Menschen mit psychischer Erkrankung und/oder körperlichen Behinderungen und Menschen, die mit Sucht konfrontiert sind. Zur Verstärkung unseres multiprofessionellen Teams, der besonderen Wohnform Nachsorge Villmar suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) Sozialpädagogen, Sozialpädagogin, Sozialarbeiter*in (m/w/d) 100 % (unbefristet) für die sozial- und berufsintegrative Arbeit mit Männern und Frauen,die eine medizinische Entwöhnungsbehandlung abgeschlossen haben.

23.02.2021

 

 

Der Verein für Integration und Suchthilfe e.V., entstanden aus der Fusion des Verein Integration e.V. und der Jugend- und Drogenberatung Limburg e.V., mit Sitz in Limburg-Weilburg, betreut und begleitet seit über 30 Jahren Menschen mit psychischer Erkrankung und/oder körperlichen Behinderungen und Menschen, die mit Sucht konfrontiert sind. Zur Verstärkung unseres multiprofessionellen Teams, der besonderen Wohnform Nachsorge Villmar suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n)

 

 

Sozialpädagogen, Sozialpädagogin, Sozialarbeiter*in (m/w/d)

100 % (unbefristet)

 

für die sozial- und berufsintegrative Arbeit mit Männern und Frauen, die eine medizinische Entwöhnungsbehandlung abgeschlossen haben.

 

Was Sie tun:

  • Stationäre Einzelbezugs- und Gruppenbetreuung (ohne Nacht- oder Wochenenddienste!)
  • Klärung individueller Hilfebedarfe, Planung persönlicher Zukunftsperspektiven und Unterstützung bei der Realisierung
  • Hilfeleistung in der Bewältigung von Alltagsanforderungen und sozialrechtlichen Fragen
  • Beratung und Betreuung im Kontext der sozialen und beruflichen Integration
  • Betreuung in Krisen-, Konflikt und Veränderungssituationen
  • Begleitung außerhalb der Einrichtung
  • Sachstands- und Verlaufsdokumentation der psychosozialen Arbeit
  • Erstellung von Berichten und Stellungnahmen
  • Mitwirkung an der konzeptionellen Weiterentwicklung der Einrichtung
  • Administrative und organisatorische Aufgaben

 

Wir wünschen uns:

  • Studienabschluss der Sozialarbeit/Sozialpädagogik oder vergleichbare Qualifikation
  • Berufserfahrung in der Suchthilfe oder im psychosozialen Kontext
  • Fähigkeit zu empathischer Arbeit mit suchtkranken Menschen
  • Geduld, Kreativität und pädagogisches Geschick
  • Teamorientierte, selbständige Arbeitsweise
  • Führerschein Klasse B
  • Ausgeprägte Bereitschaft zur Kommunikation und Kooperation

 

Darauf können Sie sich freuen:

  • Einen interessanten Arbeitsplatz mit eigenen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit in einem motivierten Team
  • Kollegiale Strukturen, regelmäßige Fall- und Teamsupervisionen
  • Eine Vergütung orientiert am TVÖD und eine attraktive betriebliche Altersvorsorge (VBLU)

 

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Panja Schweder, Vorstand, gerne per Mail (siehe unten) oder telefonisch unter 06471- 50889-11 zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail an:

 

Verein für Integration und Suchthilfe e.V.

Panja Schweder

Adelheidstraße 3 in 35781 Weilburg

Mail: panja.schweder[at]vis-hilft.de

Homepage: www.vis-hilft.de      

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.