Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Zimmerweg 10
60325 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 713 767-77
Telefax: (0 69) 713 767-78

URI: www.hls-online.org

Hessische Landesstelle
für Suchtfragen e.V. (HLS)

Logo Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)
07 Jun 2024 07. Juni 2024

Webinar: Warum Mediensuchtberatung Leichte Sprache braucht

Datum / Zeit: 07. Juni 2024, 09:30 bis 07. Juni 2024, 11:00 Uhr

Veranstaltungsort: digital

Veranstalter: Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. | E-Mail
Telefon: 069- 71 37 67 77 | Telefax:

Anmeldeschluss: 15. 05 2024

Anmeldefrist verstrichen

Beschreibung

Warum Mediensuchtberatung Leichte Sprache braucht

Inhalt des Webinars:
Leichte Sprache wurde ursprünglich entwickelt, um Menschen mit Lernbeeinträchtigungen wichtige Informationen zugänglich zu machen. Aber Leichte Sprache erreicht viel mehr Zielgruppen, darunter zum Beispiel auch Menschen mit Konzentrationsschwierigkeiten, AD(H)S, psychischen Erkrankungen und nicht zuletzt jene Menschen, die (noch) nicht gut Deutsch sprechen. Nicht zu vergessen ist auch die zwischenmenschliche Komponente: Verständliche Kommunikation vermittelt nicht nur wichtige Sachinformationen, sie schafft auch soziale Nähe und eine höhere Akzeptanz der vermittelten Inhalte.

Das Webinar gibt einen Überblick über die Punkte:

  • Was ist Leichte Sprache?
  • Wie geht Leichte Sprache?
  • Praxisbeispiele aus der Mediensuchtberatung

Über die Referentin:
Anja Sandtner leitet das Büro für Einfache und Leichte Sprache der Lebenshilfe Gießen e.V.. Bevor sie zur Lebenshilfe gewechselt ist, hat sie als pädagogische Mitarbeiterin bei der Arbeitsloseninitiative Gießen e.V. gearbeitet.

Zielgruppen:

  • Fachkräfte aus der Sucht-, Behinderten- und Flüchtlingshilfe
  • Fachkräfte aus weiteren Bereichen der Sozialen Arbeit
  • Pädagogische Fachkräfte
  • Mitglieder von Selbsthilfegruppen
  • Alle Interessierten

Teilnahme und Anmeldung
Das Webinar wird über Zoom veranstaltet. Die Teilnahme ist kostenlos. Sie müssen sich vorab anmelden. Anmeldeschluss ist der 15. Mai 2024.

Anmeldefrist verstrichen