Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Zimmerweg 10
60325 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 713 767-77
Telefax: (0 69) 713 767-78

URI: www.hls-online.org

Hessische Landesstelle
für Suchtfragen e.V. (HLS)

Logo Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Spielhallen und Geldspielgeräte in Hessen: Recherchieren Sie in unserer Datenbank!

Aktualisierte Untersuchung des gewerblichen Automatenspiels in Hessen! Sie möchten wissen, wie viele Spielhallen es in Ihrem Ort gibt? Oder wie viele Geldspielgeräte es insgesamt in Ihrer Kommune gibt? Oder wie viel Kaufkraft...

Weiter lesen ...

10.10.2018

Jubiläumsausgabe des HLS-Forschungsbriefes veröffentlicht!

Die 50. Ausgabe des Forschungsbriefes blickt zurück auf die Themenbereiche, über die in den vergangenen 16 Jahren in 49 Ausgaben am häufigsten berichtet wurde.

Weiter lesen ...

08.10.2018

Fortbildung für Multiplikatoren zum/r Trainer/-in für Papilio-Integration

Die Koordinierungsstelle Suchtprävention der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen hat - gemeinsam mit Ihren Partnern - der AOK, Papilio e.V. und dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration im September dieses...

Weiter lesen ...

05.10.2018

#feiernohneabsturz - Postest DU mit klarem Kopf?

Hessenweite Aktionstage des Programms »HaLT - Hart am LimiT« vom 03. – 07. September 2018

Weiter lesen ...

31.08.2018

HLS-Webinar: "Mein perfektes Ich in der digitalen Scheinwelt"

Im Rahmen des HLS-Projekts „webcare+“ werden regelmäßig Webinare zu Themen rund um digitale Medien und virtuelle Welten veranstaltet.

Weiter lesen ...

30.08.2018

Arbeitsbereiche

Suchtprävention

In der deutschen Suchtpolitik spielt die Suchtprävention eine sehr wichtige Rolle. Die hessische Suchthilfe verfügt über ein ausgebautes System lokaler Fachstellen für Suchtprävention, die von der Koordinationsstelle Suchtprävention in der HLS in ihrer Arbeit unterstützt und und vernetzt werden...

Mehr lesen ...

Suchthilfe

In Hessen leben schätzungsweise 18.000-22.000 opiatabhängige Menschen und 180.000 Menschen, die einmal im letzten Jahr Cannabis konsumiert haben. Außerdem gibt es in diesem Bundesland über 100.000 medikamentenabhängige und...

Mehr lesen ...

Selbsthilfe

Die Selbsthilfe- und Abstinenzgruppen erfüllen Aufgaben der Vor- und Nachsorge und bieten ambulante Hilfe für diejenigen Suchtkranken an, die aus eigener Einsicht und ohne stationäre Behandlung ihre Abhängigkeit überwinden wollen. Für die Betroffenen bietet die Gruppe...

Mehr lesen ...

Glücksspiel

Im Frühjahr 2008 wurden in Hessen im Rahmen des Glücksspielstaatsvertrages (GlüStV) Fachberatungen für Glücksspielsucht eingerichtet, die spezielle Angebote für Menschen mit problematischem oder pathologischem Glücksspielverhalten und für deren Angehörige bereitstellen...

Mehr lesen ...

Projekte

Alle Projekte

Materialien zur Bestellung

Weitere Materialien zur Bestellung...

05. August 2016 | 1,26 MB | 2420 | Preis: 0,00 €

Kinder frühzeitig stärken

Infos für Eltern, Suchtprävention | | herunterladen

FÜR KINDER BESONDERS WICHTIG: SEHEN, HÖREN UND FÜHLEN Neuauflage des Elternratgebers zur...