Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Zimmerweg 10
60325 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 713 767-77
Telefax: (0 69) 713 767-78

URI: www.hls-online.org

Hessische Landesstelle
für Suchtfragen e.V. (HLS)

Logo Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Tom & Lisa

Schulklassenworkshop zur Alkoholprävention für Klassenstufe 7 und 8

SCHULKLASSENWORKSHOP ZUR ALKOHOLPRÄVENTION FÜR KLASSENSTUFE 7 UND 8

Tom und Lisa werden 15 Jahre alt und entschließen sich gemeinsam mit den Schüler*innen die anstehende Geburtstagsparty zu planen. Als Geburtstagsgäste erfahren die Jugendlichen was zu einer guten Party dazugehört, wie ein verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol aussieht und wie in Gefahrensituationen richtig reagiert werden kann.

Dabei sind die Schüler*innen nicht nur Teil des Planungskomitees - sie feiern die fiktive Party mit all Ihren Freuden und Risiken.

Entwicklung
„Tom & Lisa“ wurde von der Villa Schöpflin gGmbH in Kooperation mit Präventionsfachkräften aus Frankreich und der Schweiz entwickelt. Die Wirkung des interaktiven Schulklassenworkshops wurde durch die Befragung von fast 800 Jugendlichen vor und nach der Teilnahme am Workshop evaluiert (Gesellschaft für Empirische Beratung mbh Freiburg, GEB, 2008). Aufgrund der guten Evaluationsergebnisse wird „Tom & Lisa“ seit über zehn Jahren mit Unterstützung der KKH Kaufmännische Krankenkasse bundesweit verbreitet.

2011 entwickelte die Villa Schöpflin gGmbH in Kooperation mit der Niedersächsischen Landesstelle und dem Kultusministerium Niedersachsen ein „Train-The-Trainer-Konzept“ zur Implementierung an Schulen. Ziel ist es, interessierten Lehrkräften und Schulsozialarbeiter*innen „Tom & Lisa“ zur Verfügung zu stellen, damit sie den Schulklassenworkshop selbstständig durchführen können.

Werfen Sie einen Blick in unseren „Tom & Lisa“-Flyer für interessierte Schulen und Fachkräfte.

Ziele und Zielgruppen

„Tom & Lisa“ ist ein Schulklassenworkshop zur Alkoholprävention und richtete sich an die Klassenstufen 7 und 8 aller Schultypen.„Tom & Lisa“ …

  • vermittelt Informationen zu Risiken im Umgang mit Alkohol und zum Jugendschutzgesetz
  • fördert die Risikokompetenz der Schüler*innen
  • korrigiert Mythen zum Thema Alkohol(-konsum)
  • ermöglicht das Einüben von wichtigen Maßnahmen in Notsituationen
  • bekräftigt Nicht-Konsumentinnen und Nicht-Konsumenten
  • stärkt den familiären Austausch
  • verweist auf das regionale Hilfesystem.

Anmeldung
Anmeldungen zu den Workshops können über die jeweiligen Fachkräfte der Fachstellen für Suchtprävention in Hessen erfolgen, siehe Tom & Lisa -Trainer*innen-Liste.

Materialien zur Suchtprävention

Weitere Materialien

12. Februar 2024 | 4,35 MB | 177 | Preis: 0,00 €

Hilfe für Kinder von suchtbelasteten...

Suchtprävention, Alkohol, Drogen, Suchthilfe | | herunterladen

HLS-Broschüre Hilfe für Kinder von suchtbelasteten Eltern

25. Januar 2024 | 0,84 MB | 207

Arbeitshilfe zur Suchtprävention

Suchtprävention, Alkohol, Drogen, Cannabis, Exzessiver Medienkonsum, Tabak | herunterladen

Die „Arbeitshilfe zur Suchtprävention – als Teil eines Gesamtpräventionskonzeptes in der...

Weitere Arbeitsbereiche