Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Zimmerweg 10
60325 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 713 767-77
Telefax: (0 69) 713 767-78

URI: www.hls-online.org

Hessische Landesstelle
für Suchtfragen e.V. (HLS)

Logo Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

90 Sekunden Erklärvideo: „Warum ist Alkohol in der Schwangerschaft gefährlich?“

Das Erklärvideo erläutert, warum schon geringe Mengen Alkohol in der Schwangerschaft gefährlich sind und welche Risiken und Konsequenzen der Konsum von Alkohol und anderen schädlichen Substanzen für das Ungeborene mit sich bringt.

Alkohol ist ein Zellgift, das während der Schwangerschaft ungehindert über das mütterliche Blut die Plazentaschranke durchdringt und das Ungeborene schwerwiegend und dauerhaft schädigen kann. Die daraus resultierenden Erkrankungen werden unter dem Begriff Fetale Alkoholspektrumstörungen (fetal alcohol spectrum disorder, FASD) zusammengefasst. Bei konsequentem Verzicht auf Alkohol und anderen schädlichen Substanzen während der Schwangerschaft ist FASD zu hundert Prozent vermeidbar.

Die Techniker Krankenkasse (TK) in Hessen hat die Filmentwicklung im Rahmen der Selbsthilfeförderung unterstützt.

Zusätzlich zu den zwei bereits vorhanden Sprachversionen, wird das Erklärvideo zeitnah auch mit deutschen und englischen Untertiteln zur Verfügung stehen.

Das Video ist in folgenden Sprachen verfügbar

 
Zum Download der jeweiligen Version bitte "Rechtsklick mit der Maus => Ziel speichern unter auswählen".

Erklärvideo Schwangerschaft und Alkohol

Deutsch

Alle Organisationen im Bereich der Suchtprävention, Suchthilfe und Selbsthilfe wie auch medizinische Einrichtungen und Arztpraxen, sind eingeladen, sich die Videos herunterzuladen, in ihrem Bereich zu verbreiten und in ihrer täglichen Arbeit (bspw. auf Monitoren in Wartebereichen) einzusetzen.