Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Zimmerweg 10
60325 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 713 767-77
Telefax: (0 69) 713 767-78

URI: www.hls-online.org

Hessische Landesstelle
für Suchtfragen e.V. (HLS)

Logo Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Sozialarbeiter/in, Sozialpädagogen/in

Wir suchen zum 1. Oktober 2022 (oder gegebenenfalls früher) eine/n Sozialarbeiter/in, Sozialpädagogen/in oder vergleichbare Qualifikation (w/m/d) als Fachkraft für die Suchtberatung in Teilzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 29,25 Stunden (75 % Stelle).

04.08.2022

Wir suchen zum 1. Oktober 2022 (oder gegebenenfalls früher) eine/n

Sozialarbeiter/in, Sozialpädagogen/in

oder vergleichbare Qualifikation (w/m/d) als Fachkraft für die Suchtberatung in Teilzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 29,25 Stunden (75 % Stelle).

Die Jugend-, Drogen- & Suchtberatung Mörfelden-Walldorf (JDS) in Trägerschaft des Vereins Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe e.V. bietet umfassende Suchthilfe für den Kreis Groß-Gerau. In den Bereichen Beratung, Behandlung, Prävention und Selbsthilfe sind wir Ansprechpartner für gefährdete und abhängige Menschen sowie für Angehörige, Interessierte und Fachkräfte mit Bezügen zum Thema Suchtkrankheit.

Als Erweiterung unseres Teams und mit besonderer Zuständigkeit für Ratsuchende des südlichen Teils des Kreises Groß-Gerau leistet die gesuchte Fachkraft umfassende ambulante Beratung, Orientierung und Fachvermittlung für alle von Sucht und Abhängigkeit betroffenen Menschen und zu allen möglichen Suchtformen (wie Alkohol, illegale Drogen oder Glücksspiel). „Betroffene Menschen“ schließt dabei sowohl missbrauchende und abhängige Menschen als auch Angehörige und Bezugspersonen mit ein.

Weitere Informationen zu unserer Arbeit bieten wir unter www.suchthilfe-mw.de.

Ihre Aufgaben:

  • Eigenständige Durchführung von umfassender ambulanter Suchtberatung.
  • Umsetzung von bestehenden beraterischen Konzepten und Methoden sowie Unterstützung der Entwicklung und Weiterentwicklung eigener und neuer Ansätze der Beratungsarbeit.
  • Enge Zusammenarbeit und Austausch mit Kooperationspartnern und Unterstützung der Weiterentwicklung des Hilfenetzwerkes im Kreis Groß-Gerau unter besonderer Berücksichtigung relevanter Schnittstellen zur Suchtberatung.
  • Enge und gemeinschaftlich unterstützende Zusammenarbeit mit den Kollegen der JDS.

Ihre Profilanforderungen:

  • Qualifikation als Sozialarbeiter/in, Sozialpädagogen/in, eine Ausbildung im psychologischen Bereich oder eine andere vergleichbare Qualifikation (w/m/d) mit Abschluss (Dipl., BA, MA).
  • Günstig sind Erfahrungen in der sozialen Arbeit und/oder in der beraterischen Arbeit.
  • Eine therapeutische Zusatzausbildung oder eine andere therapeutische Qualifikation (w/m/d) wird begrüßt, die Bereitschaft, eine passende Zusatzausbildung berufsbegleitend zu erwerben, wird unterstützt.
  • Erforderlich sind ein sicheres, selbstbewusstes und selbständiges Auftreten und Arbeiten.
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung.
  • Sicherer Umgang mit den gängigen EDV-Programmen.


Wir bieten:

  • eine vielseitige und interessante Tätigkeit,
  • ausdrücklich unterstütze Fortbildung- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • eine betriebliche Altersversorgung,
  • regelmäßige Supervision und kollegiale Beratung (Intervision) und
  • ein angenehmes Arbeitsklima in einem kleinen aber sehr erfahrenen Team.

Die Vergütung erfolgt entsprechend TVöD

Ihre Bewerbung richten Sie bitte – adressiert an die Jugend-, Drogen- & Suchtberatung Mörfelden-Walldorf, Herrn Knut Kiepe, Daimlerstr. 2A, 64546 Mörfelden-Walldorf – bis zum 31.08.2022 als PDF-Datei per E-Mail an k.kiepe[at]suchthilfe-mw.de.

Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Herr Knut Kiepe gerne ab dem 15.08.2022 unter 06105-24676 zur Verfügung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!