Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Zimmerweg 10
60325 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 713 767-77
Telefax: (0 69) 713 767-78

URI: www.hls-online.org

Hessische Landesstelle
für Suchtfragen e.V. (HLS)

Logo Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Neue Erklärvideos für Geflüchtete veröffentlicht

08.03.2018

Die HLS hat zwei weitere Erklärvideos für Geflüchtete entwickelt. In jeweils 90 Sekunden werden die Gefahren des Cannabiskonsums und des Medikamentenmissbrauchs thematisiert. Die Techniker Krankenkasse (TK) in Hessen hat die Filmentwicklung im Rahmen der Selbsthilfeförderung unterstützt. Die Videos sind jeweils in fünf Sprachversionen (Deutsch, Englisch, Arabisch, Dari und Tigrinya) verfügbar.

Traumatische Flucht- und Kriegserlebnisse und gesundheitliche Beschwerden führen bei geflüchteten Menschen vielfach zu innerer Unruhe und Schmerzen. Neben Alkohol werden Cannabis und Medikamente häufig zu den Mitteln der Wahl, wenn Beruhigung und Entspannung gesucht werden.

Unter der ÜberschriftWarum kann Cannabis für mich gefährlich werden?werden die Gefahren eines kontinuierlichen Cannabiskonsums erklärt, Kenntnisse über die Illegalität und die damit einhergehende strafrechtliche Verfolgung bei Anbau, Besitz und Handel von Cannabis in Deutschland vermittelt und Unterstützungsangebote aufgezeigt.

Das zweite Erklärvideo Warum können Medikamente auch schaden?erläutert, warum Medikamente auch schaden können, ärztlich verordnet werden müssen, nicht ohne weiteres an Kinder weitergegeben werden dürfen und wo Betroffene Hilfe finden.

Die neuen Erklärvideos zu den Gefahren des Cannabiskonsums und Medikamentenmissbrauchs sowie das bereits im vergangenen Jahr veröffentlichte Erklärvideo über die Gefahren von Alkoholkonsum können hier betrachtet und heruntergeladen werden.

Alle Organisationen, die mit geflüchteten Menschen arbeiten, sind eingeladen die Videos herunterzuladen und in ihrem Bereich zu verbreiten.

Die gemeinsame Pressemeldung der HLS und TK in Hessen zu den Erklärvideos finden Sie hier.